> Zurück

Vereinsausflug 2017

Brändle Sandra 23.09.2017

In Wandermontur haben wir uns Ende September 2017 zu unserem alljährlichen Vereinsausflug am Bahnhof Gossau eingefunden. Wie immer wurden wir auch dieses Jahr nicht informiert, wohin uns dieser Tag führt. Nach gemütlicher Bahn- und Busfahrt über Weissbad nach Brülisau durften wir uns Richtung Kronberg dem Aufstieg widmen. Äpfel, Wasser, Sportriegel und sonstige Power liefernde Verpflegung wurde bereits auf dem Weg Richtung Ruhsitz verspeist, um das unbekannte Ziel sicher erreichen zu können. Ist es der Ruhsitz selbst, oder geht’s weiter zum Montlinger Schwamm? Doch allzu weit mussten uns unsere Beine nicht mehr tragen. Denn beim Restaurant Ruhsitz erwartete uns ein feines kaltes Plättli, ein zwei Runden Hornöchsli und für den einen oder anderen einen Ruhsitz-Kafi im Gläsli. Unser nächstes Ziel Brülisau zu Fuss oder mit dem Trottinett zu erreichen, wurde uns überlassen. Natürlich frästen die meisten Vereinsmitglieder mit dem ungewohnten Zweirad ins Tal, obwohl man nicht unbedingt entspannter ankam als die Wandergruppe. Mit zum Teils klammen Händen (vom Bremsen, nicht von der Kälte) fuhren wir mit Bus und Bahn zurück nach Appenzell. Nach einer interessanten Führung bei der Appenzeller Alpenbitter AG konnte im Shop so manch feiner Schnaps und Likör probiert werden, die unsere Aua’s und Bebechen vollkommen vergessen liessen. Die nächste Etappe führte uns ins Appenzeller Dorfinnere zum Gasthaus Hotel Hof. Wer gedacht hat, dass hier nur noch die Beine hochgelegt und die feine Südworscht mit Chäshörnli und Öpfelmues gegessen werden kann, hat wohl nicht an Alice und Silv gedacht. Nachdem unsere Bäuche voll waren und mit „Arschlöchli“ unsere psychische Fitness getestet wurde, konnten wir uns auf der Kegelbahn austoben, wer dies noch konnte. Natürlich haben alle versucht, eine Neun, oder Zwei, oder was es noch zu spielen gab, zu kegeln. Gewonnen haben wir am Schluss alle, und zwar mit einem weiteren wunderbaren Ausflug! Vielen Dank an Alice und Silv!